Anna-Lena von Hodenberg

Geschäftsführerin
HateAid gGmbH

Nominated in the Category: Social Hero

MIT WELCHEM DIGITALPROJEKT WILLST DU DICH IN DIESER KATEGORIE BEWERBEN?

Anna-Lena von Hodenberg ist Gründungsgeschäftsführerin von HateAid, eine gGmbH, welche Prozesskostenfinanzierung und Beratung für Betroffene von digitaler Gewalt bietet. Gemeinsam mit ihrem Team setzt sie sich nicht nur akut gegen Hass und Hetze im Netz ein, sondern auch präventiv durch Aufklärung und Sensibilisieren in der Politik und Wirtschaft.

How does digitization shape your/her career?

Die Karriere meiner nominierten Person ist unweigerlich mit der Digitalisierung verknüpft. Sie hat mit HateAid nicht nur die einzige zentrale Betroffenenberatung aufgebaut, die sich um Personen kümmert, die Digitale Gewalt erfahren haben und die zum größten Teil auch digital beraten werden. Außerdem setzt sie bei der internen Organisation und in der Prozesskostenfinanzierung hauptsächlich auf digitale Tools und treibt die Automatisierung der Prozesse durch Legal Tech Lösungen an. Meine nominierte Person bietet digitale Lösungen in Beratung und Recht für die, die digital Angegriffen werden.

What makes you/her a digital female leader?

Anna-Lena von Hodenberg ist nicht nur intern im Team ein Vorbild und eine beispielhafte Führungspersönlichkeit sondern auch nach außen. Sie gibt nicht nur Betroffenen von digitaler Gewalt Hoffnung und Unterstützung, sondern zeigt auch, wie wichtig es ist leidenschaftlich für etwas zu kämpfen.

What does leadership mean to you/her?

Führung bedeutet nicht vorzumachen wer/wie/was zu machen hat. Führung bedeutet die Fähigkeiten der Kolleginnen zu erkennen, deren Grenzen gemeinsam auszuloten und diese dort zu fördern, wo es Förderungsbedarf gibt. Führung bedeutet das Beste aus den anderen und sich selbst herauszuholen und das Team zu unterstützen.