Lelia König

Co-Founder
Dashfactory GmbH

Beworben in der Kategorie: Mobility und Winner

Mit welchem Digitalprojekt willst du dich in dieser Kategorie bewerben?

Als Radfahrerin habe ich die DASHBIKE entwickelt. Sie ist unsere Datenschutzkonforme Kamera mit Tagfahrlicht. Mittlerweile arbeiten wir mit Städten wie bspw. Leipzig, an der anonymen Auswertung der Sensordaten. Dadurch können wir Gefahrenstellen finden. Somit arbeite ich an der Digitalisierung des Radverkehrs sowie der Verkehrsinfrastrulturplanung für einen sicheren Radverkehr. Der Radverkehr wächst stetig und wird in Zukunft eine noch wichtige Rolle am Modalmix der Fortbewegungsmittel einnehmen. Daten zum Radverkehr fehlen den Städte und Gemeinden, sowie der Wissenschaft, und damit die Grundlage für eine erfolgreiche Verkehrswende samt attraktiver und sicherer Radinfrastruktur.
Auf meinem Blog und Instagram-Kanal motiviere ich andere, sich etwas zuzutrauen, ihren Sport und ihrer Leidenschaft nachzugehen. Ganz besonders möchte ich mehr Frauen ermutigen, sich zu trauen, an Radrennen teilzunehmen.
Als Radsportlerin vereine ich mein Hobby mit meinem Beruf.

Welche Bedeutung hat die Digitalisierung für Deine Karriere?

Durch die Digitalisierung bin ich aus meinem Bank Job ausgebrochen, und habe etwas neues gewagt. Danke Digitalisierung :) Ich liebe die Selbstständigkeit.

Warum bist Du ein Digital Female Leader?

Im November 2019 habe ich mit meinem Partner die Dashfactory gegründet. Mittlerweile sind wir 13 Mitarbeiter. Dabei möchte ich ein Vorbild sein und ermutigen. Leadership ist für mich die schwierigste, aber auch schönste Aufgabe in meinem Firmenalltag.

Was Führung für mich bedeutet

Der schmale Grat, zwischen eigener Vorstellung und dem was die Mitarbeiter daraus machen. Mit dem Resultat das Beste Ergebnis herauszuholen.